Marseille von Pech & Schwefel | Herbstliches Wohlfühlkleid mit Taschen

Anne/ September 27, 2018/ DIY, Nähen/ 0Kommentare

Dieses herbstliche Wohlfühlkleid lege ich euch wahnsinnig gern ans Herz. Mit den passenden Stoffen ist es einfach das Kleid für das anstehende Wetter. Und die Taschen sind für mich einfach das Tüpfelchen auf dem i.
Übrigens wurden schon oft meine Outfits gelobt und man war so manches mal überrascht, dass ich es selbst genäht habe. Aber bei diesem Kleid passierte es mir tatsächlich, dass man mich fragte, wo man es kaufen könne. Da man es unbedingt auch haben muss.

Das ist Marseille von Pech & Schwefel

Bei Marseille handelt es sich um ein A-Linienkleid mit Taschen, Gürtel in der Taille sowie Gummieinsätzen an Arm- und Halsbund.
Mit bunten Stoffen und vielen Mustern ist es ein perfekter Alltagsbegleiter. In Unifarben kann Marseille zu einem schicken Basic- und Ausgehkleid werden.
Der Schnitt ist vor allem für dehnbare Stoffe wie Jersey, Viskosejersey und dünnen Sweat geeignet. Sollten dickere Stoffe zum Einsatz kommen, wird empfohlen vorsichtshalber eine Nummer größer zu nähen.
Marseille von Pech & Schwefel | Herbstliches Wohlfühlkleid mit Taschen

Das sind meine Erfahrungen, Fehler und Patzer bei der Umsetzung

Tja, direkt bei dem Zuschnitt passierte mir das Unding überhaupt. Der Modal war einfach zu rutschig und glitt mir immer wieder zusammen. So passierte es mir dann leider auch, dass ich mal nicht nur den Rand zuschnitt, sondern leider auch ein schönes Loch mitten in den Stoff bewerkstelligte. Das habe ich im Nachhinein versucht zu kitten und es fällt zum Glück auch nicht auf. Aber ärgerlich war es dennoch sehr. Immerhin war der Stoff nicht ganz billig.
Dann war für mich auch der Tunnelzug an der Taille eine wahre Herausforderung. Meine Maschine und der Stoff hatten einen Disput und egal was ich machte, es kam kaum eine ordentliche Naht zustande. Auch hier musste ich vorsichtig sein, um den empfindlichen Stoff nicht zu sehr zu stressen und Löcher zu bewerkstelligen. Irgendwann – so ca. 3 Runden später – hatte ich den Tunnelzug befestigt. Mehr oder weniger zu meiner Zufriedenheit. Die Anleitung war sehr gut, nur meine Umsetzung harperte hier ordentlich. Nun stehe ich aber zu den verkorksten Nähten und habe diese mit Absicht in der Kontrastfarbe Rot genäht.
Marseille von Pech & Schwefel | Herbstliches Wohlfühlkleid mit Taschen
Bei den Gummizügen an Hals- und Armbündchen war ich etwas skeptisch. An den Armen stört es mich tatsächlich etwas, das ich meine Ärmel irgendwie gern immer hochschiebe. Aber das ist kein großes Problem. Wenn es mich irgendwann zu sehr nervt trenne ich das wieder auf, schmeiße das Gummi raus und mache eben einen normalen Saum draus. Am Hals dagegen, habe ich es noch etwas enger genäht als vorgesehen. Mir war der Ausschnitt einfach zu groß. Das sollte einem aber klar werden bevor man die Naht am Hals schließt 😉
Dennoch mag ich meine Marseille sehr und freue mich schon darauf, sie in diesem Herbst wieder oft anzuziehen. Der Modal fühlt sich wunderbar weich auf der Haut an und fällt sehr leicht. Die Farben finde einfach passend für den Herbst. Und die Taschen sind ideal. Immerhin habe ich immer mein Smartphone und ein paar Taschentücher dabei. Und wie ihr seht, kann ich dank der Schnürung alles etwas weiter nach oben auf die Taille verschieben.
Nehmt meine negativen Erfahrungen also einfach als Warnung und nicht als Abschreckung 😉 Und an sich empfehle ich euch auch Marseille aus Jersey zu nähen. Das ist meist nicht ganz so rutschig und fällt dennoch wunderbar weich aus.
Marseille von Pech & Schwefel | Herbstliches Wohlfühlkleid mit Taschen

Und hier wieder mal all die nützlichen Links

-> Hier geht es zum Schnitt Marseille
-> Ich habe einen tollen Modal verarbeitet, kann diesen aber leider in keinem Online-Shop mehr finden, daher empfehle ich euch an dieser Stelle diesen tollen Jersey mit Vögeln
Und hier habe ich diesen Post alles verlinkt: Dienstagsdinge, Handmade on Tuesday, Du für dich am Donnerstag, Sew La La
Marseille von Pech & Schwefel | Herbstliches Wohlfühlkleid mit Taschen

Share this Post

Über Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*