Lesesonntag: „The Boxer“ von Piper Rayne

Lesesonntag: „The Boxer“ von Piper Rayne

Dieses Buch entdeckte ich überrascht in den Untiefen meines eReaders – ich sollte wohl mal wieder ausmisten – und erinnerte mich dann wieder an die NetGalleyChallenge. Ups. Das wollte ich doch schon vor Monaten lesen. Lieber spät als nie. Denn ich war direkt positiv überrascht.

Lesesonntag: „Eine Frau für MacKinnon“ von Tanya Anne Crosby

Keine Ahnung wie das Buch auf meinen eReader kam. War es mal in einem Rezensions-Package dabei? Habe ich es im Kaufrausch bei einer 0-Euro-Aktion bei Thalia herunter geladen? Ich habe echt keinen Schimmer. Nun gut, was da ist, muss auch mal gelesen werden. Und da ich seit meinem 16. Lebensjahr gern mal einen Highlander-Roman zwischendurch lese, passte es einfach.

Lesesonntag: „Skylight“ von Samantha J. Green | Rezension

Samantha J. Green traf ich durch puren Zufall bei der Leipziger Buchmesse und kam mit ihr direkt ins Gespräch. Natrülich wanderte ein Büchlein mit Leseproben zu ihren bisher erschienen Büchern mit in meiner Tasche. Doch gerade ihre frische Neuerscheinung reizte mich. Sie berichtete so lebhaft von Skylight, dass ich es unbedingt lesen musste. 4 Tage! Und ich war durch 😉

Dark Mafia Prince | Rezension

Dieses Buch erhielt ich über eine Aktion von Jellybooks. Eigentlich schon Anfang des Jahres, so kurz nach der leipziger Buchmesse. Nur gab es so viele andere mehr oder weniger tolle Bücher, die ich erst mal vorab lesen wollte. Dann wurde ich doch schwach. Immerhin lachte mich das Cover immer wieder an. Hätte ich doch nur geahnt was dahinter steckte.

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt | Rezension

Durch Zufall wurde ich auf dieses Buch aufmerksam. Und wieder las ich etwas, was ich sonst niemals in die Hand genommen hätte. Denn ich gebe es offen und ehrlich zu: Ich mag eigentlich Bücher von deutschen Autoren nicht. Langsam ändert sich das aber. Immerhin habe ich auch „Die Dämonen von Ulsswater“ gelesen. Oder? 😉

Die schottische Hochzeit | Rezension

Ja, ich bin eine Mutter. Mit Job und allem drum und dran. Also bis auf eine gewisse verrückte Ader recht bodenständig. Aber ich bin auch eine Frau, die so manches Mal einfach einen Moment abschalten möchte. In solchen Momenten schnappe ich mir gern mal ein Buch. Neben all den Krimis, Thrillern und Satire-Büchern lese ich einfach gern mal einen Liebesroman.