"Hör mal wie die Tiere klingen“ von Anke Peterson & Sandra Klostermeyer

Anne/ November 22, 2019/ Kinderbuch, Leseecke/ 0Kommentare

Ich hätte nicht gedacht, dass ein Soundbuch meinem Sohn mit seinen 7 Jahren noch so viel Spaß machen und mich zeitgleich so stolz machen könnte. Sogar meinem Mann, der immer so stoisch ist, zauberte es ein Strahlen in die Augen.
Wie? Ganz einfach! Unser Sohn las uns daraus vor. Trotz der wirklich schweren Wörter nahezu fehlerfrei.

Über „Hör mal wie die Tiere klingen“ von Anke Peterson & Sandra Klostermeyer

Schon mal einen Leierschwanz gehört? Oder einen Pistolenkrebs? Nicht? Na dann los!

In diesem Buch besuchen wir die spannendsten tierischen Bewohner unseres Planeten und hören, was sie für erstaunliche Geräusche machen. Die Reise geht vom Nordpol bis zum Südpol, vom heimischen Mischwald bis zum Amazonas, vom Himalaya bis zur Savanne. Auch Australien und die Alpen sind einen Besuch wert. Auf den prächtigen Seiten lassen sich die tierischen Bewohner in ihren Lebensräumen entdecken und es gibt zahlreiche spannende Informationen.
Infotainment pur!

16 leicht auslösbare Sounds mit einer Gesamtspielzeit von ca. 250 Sekunden. Kinder ab 2 Jahren können die Bücher problemlos alleine bedienen, bei jüngeren Kindern sollten die Eltern die Soundbuttons drücken, da die Feinmotorik und Kraft der kleinen Finger noch nicht ausreicht. Alle Titel der Reihe unterliegen strengen Sicherheitsanforderungen und Qualitätskontrollen. Die Lautstärke der Sounds entspricht den Vorgaben der europäischen Spielzeugrichtlinie.

„Hör mal wie die Tiere klingen“ von Anke Peterson & Sandra Klostermeyer bei Amazon*

Unsere Meinung zu „Hör mal wie die Tiere klingen“ von Anke Peterson & Sandra Klostermeyer

Auch wenn es ein paar negative Punkte gibt, sind wir begeistert. Hier las mein 7-jähriger Sohn begeistert und ohne zu murren ein Sachbuch. Selbst einige der seltenen Tiere erkannte er schon vorher und las sich noch mal ein oder zwei Details zu diesen an, von denen wir noch nicht wussten.
Oder hättet ihr gedacht, dass Clownfische als Männchen geboren werden und sich erst später daraus Weibchen entwickeln?
Und neben den Tieren gab es auch allerhand Wissen zu den Lebensräumen. Auch zu den Umweltschäden und den Klimawandel. Für meinen Sohn war es besonders schockierend, dass in seinem geliebten Nutella Palmöl enthalten ist und welche Bedeutung dessen Anbau hat.
Die Bilder zu den Tieren und Lebensräumen rundeten das ganze ab.

Die Belohnung nach jeder gelesenen Seite: Das Auslösen des Soundknopfes. Der Löwe brüllte, der Pistolenkrebs knallte und der Wal sang für uns. Manche Knöpfe lösten leichter aus als andere. Was mitunter daran lag, dass man nicht eindeutig sagen konnte, ob man ihn auch wirklich traf. Denn die Seiten verschieben sich nun mal leicht und die Punkte sind dann selten noch genau an der richtigen Stelle.

Nach all der Begeisterung kurz mal ein Abstecher zu den negativen Punkte. Egal für welches Kinderalter, das Buch hat recht viele, ziemlich schwierige Wörter. Das wird kaum ein Kleinkind verstehen und mein Grundschüler scheiterte manchmal daran. Wenn das Lesen noch klappte, verstand er es dann aber nicht bzw. konnte die Bedeutung der Wörter nicht nachvollziehen.

Dann sind die Seiten für ein 2-jähriges Kind vielleicht doch einen Tick zu empfindlich. Seht es mir nach, aber ich kenne kaum ein 2-jähriges Kind, was hier nicht direkt Risse ins Papier zaubern würde statt sich das Buch in Ruhe anzuschauen.
Dennoch kann ich das Buch als ein komprimiertes Sachbuch empfehlen.

Bewertung: 5 von 5 Sternen
Verlag:
Carlsen
ISBN: 978-3-551-25189-3
Altersempfehlung: ab 2 Jahren

Share this Post

Über Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*