Hörbuch-Dienstag: „The Maid“ von Nita Prose

Anne/ Mai 3, 2022/ Hörbuch, Krimi, Leseecke/ 0Kommentare

Es ist wieder Hörbuch-Dienstag. Den soll es künftig an jedem ersten Dienstag des Monats geben.

Dieses Mal nehme ich euch mit ins Regency Grand Hotel.

Über „The Maid“ von Nita Prose

Mit Omas Weisheiten und Columbos Tricks: Zimmermädchen Molly Gray ermittelt

»The Maid« ist ein liebenswert-humorvoller Krimi mit unerwarteten Twists, die auch beim Miträtseln großen Spaß machen.

Jeden Morgen freut sich die 25-jährige Molly Gray darauf, in ihre frisch gestärkte Uniform zu schlüpfen: Sie liebt ihren Job als Zimmermädchen im altehrwürdigen Regency Grand Hotel und ist erst zufrieden, wenn sie die eleganten Suiten wieder in einen tadellosen Zustand versetzt hat. Doch als Molly den ebenso berüchtigten wie schwerreichen Mr Black tot in seinem zerwühlten Zimmer vorfindet, bringt das nicht nur ihren Sinn für Sauberkeit gehörig durcheinander.

Denn Molly ist nicht wie andere, und ihr etwas eigenartiges Verhalten macht sie prompt zur Hauptverdächtigen. Zum Glück hat Molly die Sinnsprüche ihrer Oma, ein Faible für Inspektor Columbo – und echte Freunde im Hotel, die ihr helfen, die Ordnung wieder herzustellen.

„The Maid“ von Nita Prose bei Amazon*

Meine Meinung zu „The Maid“ von Nita Prose

Im ersten Moment war ich begeistert von dem Hörbuch. Anna Thalbach setzte es sprachlich gut um und gab nahezu jeder Figur eigene, charakteristische „Schwingungen“ mit.

Doch nach und nach widerstrebte mir das Buch immer mehr. Die rauchige und doch manchmal kindliche Stimme von Anna Thalbach und auch den von Nita Prose geschaffenen Charakterzüge zu Molly ließen mich manchmal glauben, dass ich es hier mit einer Figur älteren Semesters zu tun hätte. Doch schnell stellte ich fest, dass Molly eine junge Frau Mitte 20 ist.

Sie lebt fest nach den Weisheiten ihrer kürzlich verstorbenen Großmutter und begeht ihre Alltag stets mit Etikette, Eloquenz und Erziehung. Ich selbst dachte vom ersten Moment eher daran, dass Molly schlicht extrem naiv ist. Und immer wieder schob sich der Eindruck dazwischen, dass sie einfältig ist. Dieses Wort schwebte mir stetig vor, wenn ich das Hörbuch startete.

Molly ist einfach ein komplett anderer Charakter als ich es von anderen Büchern gewohnt war und ich musste erst mit ihr warm werden. Immer wieder wollte ich sie schütteln und ihr klar machen wie sehr sie doch ausgenutzt wurde.

„The Maid“ ist charmant britisch ohne eine überschlaue Hauptfigur, gespickt mit etwa wirrer Tragik. So naiv mir Molly auch erschien, wurde ich doch bestens unterhalten. Übrigens macht das Haushalt mit dem Hörbuch doppelt Spaß 😉

Bewertung: 4 von 5 Sternen
Verlag: Argon Verlag
ISBN: 978-3839819685
Gesprochen von Anna Thalbach

Share this Post

Über Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*