Lesesonntag: „Nebelopfer“ von Romy Foelck

Anne/ April 3, 2022/ Aus dem Leben/ 0Kommentare

Eine meiner liebsten deutschen Krimireihen geht weiter 🙂

Über „Nebelopfer“ von Romy Foelck

An einem nebligen Februarmorgen wird zwischen den Dörfern der Geest an einem uralten Galgenbaum eine Leiche gefunden. Am Hals des Toten baumelt ein Schild, das Kriminalkommissarin Frida Paulsen Rätsel aufgibt: Ich gestehe, im Prozess gegen Cord Johannsen falsch ausgesagt zu haben. Ihr Kollege Haverkorn erinnert sich sofort an den Fall. Vor vielen Jahren wurde der Bauer Johannsen für den kaltblütigen Mord an seiner Familie verurteilt, seither sitzt er im Gefängnis. Als kurz nach dem Leichenfund in der Geest ein weiterer Zeuge getötet wird, der im Prozess gegen Johannsen aussagte, ahnen die beiden Kommissare: Sie müssen den wahren Täter von damals finden, sonst wird es weitere Opfer geben …

„Nebelopfer“ von Romy Foelck bei Amazon*

Meine Meinung zu „Nebelopfer“ von Romy Foelck

Romy überrascht einen wieder mal mit diversen Höhen und Tiefen. Wer wie ich ein Fan der Reihe ist, sollte einfach los lesen und sich nicht in diese Rezension einlesen. Denn Spoiler lassen sich einfach nicht vermeiden.

Grundlegend ist es sinnvoll die vorangegangenen Bücher der Reihe gelesen zu haben. Insbesondere, um den Werdegang der einzelnen Figuren und ihre aktuellen Reaktionen nachvollziehen zu können. Aber es ist auch möglich, „Nebelopfer“ als eigenständiges Buch zu lesen und somit frisch in die Geschichte rund um Frida und Haverkorn einzusteigen.

Die Geschichte war wieder mal mitreißend. Dank dem Schreibstil sitzt man quasi mit am Küchentisch von Fridas Familie und verfolgt die Weiterentwicklung der einzelnen Charaktere hautnah mit. Besonders die Entführung Haverkorns stach für mich heraus und es ist schade, dass der Bruder von Cord Johannsen nur nebenbei erwähnt wird. Hier wäre sicher noch etwas Potenzial gewesen.

Letztendlich war die Story faszinierend und ein regelrechter Pageturner. Schade nur, dass das Ende im Vergleich dazu fast schon banal ist. Aber das minderte den Lesespaß nur minimal.

Bewertung: 5 von 5 Sternen
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3785727836

Das könnte dich auch interessieren:

Share this Post

Über Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*