Lesesonntag: „Sturmopfer“ von Sam Lloyd

Anne/ Mai 15, 2022/ Leseecke, Thriller/ 0Kommentare

Als ich von dem neuen Werk aus der Feder Sam Lloyds hörte, musste ich dieses unbedingt in die Finger bekommen.

Über „Sturmopfer“ von Sam Lloyd

Ein Haus auf den Klippen an der Südwestküste Englands. Auf Mortis Point, hoch über dem sturmumtosten Atlantik, leben Lucy und Daniel mit ihren beiden Kindern. Von den Gezeiten bestimmt, führen sie ein beschauliches Leben – bis zu dem Tag, der alles verändert.

Daniels Segelboot wird herrenlos auf See gefunden, kurz nachdem ein Notruf abgesetzt wurde. Von Lucys Mann jedoch fehlt jede Spur. Als Lucy erfährt, dass auch ihre Kinder verschwunden sind, gerät ihr Leben endgültig aus den Fugen. Offenbar befanden Billie und Fin sich ebenfalls an Bord des Bootes.

An einen erweiterten Suizid, wie Detective Abraham Rose ihn vermutet, will Lucy nicht glauben. Während sich über dem Meer ein Jahrhundertsturm zusammenbraut, der die Suche nach den Vermissten erschwert, versuchen Lucy und Abraham fieberhaft herauszufinden, was wirklich an Bord geschah.

Als sie der Wahrheit näher kommen, wird Lucy klar, dass der eigentliche Albtraum gerade erst begonnen hat …

„Sturmopfer“ von Sam Lloyd bei Amazon*

Meine Meinung zu „Sturmopfer“ von Sam Lloyd

Mein einziges Manko ist, dass die Kurzbeschreibung mal wieder das erste Drittel des Buches abdeckt und sich dieser Teil dann etwas langweilig hinzieht.

Doch dann nimmt es Fahrt auf. Durch Lucys Gedankensprünge in die Vergangenheit erfährt man Stück für Stück mehr über die Familie. Es gibt dabei immer wieder Informationen, die einen schnell wieder eine Meinung zum Tathergang fassen lassen. Doch diese wird schon beim nächsten Gedankensprung wieder in eine andere Richtung geführt.

Ich als Mutter litt regelrecht mit Lucy mit und konnte ihre Art diverse Geheimnisse lieber zu bewahren gut nachvollziehen. Auch Abraham, der mit aller Macht versucht Lucy zu helfen und dabei mit seiner eigenen Gesundheit zu kämpfen hat, war ein guter Gegenpol.

Nach allen Irrungen und potenziellen Tathergängen hätte ich nicht mit dem Ende gerechnet. Es war gut, schlüssig und spannend geschrieben. Und kaum war ich fertig, habe ich es meiner ebenso Thriller-begeisterten Freundin in die Hand gedrückt. Denn ich glaube, auch ihr wird es gefallen.

Bewertung: 4 von 5 Sternen
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
ISBN: 978-3499008221

Share this Post

Über Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*