Spielerisch lernen to go

Spielerisch lernen to go

In meiner Handtasche ist immer etwas zu finden, mit dem sich mein Sohn beschäftigen kann. Ein Pixibuch zum Lesen, ein Blog mit Stift zum Kritzeln oder auch mal ein Schachspiel. Hier möchte ich euch mal zeigen, was wir ab und an dabei haben, um unseren Sohn spielerisch zu fördern und zum Beispiel im Restaurant zu beschäftigen. Übrigens sind es auch tolle, kleine Geschenkideen bzw. Mitbringsel.

"Ein Baum für Tomti“ von Nina Blazon

"Ein Baum für Tomti“ von Nina Blazon

Von diesem Buch erfuhr ich bei der Leipziger Buchmesse im März 2019 und war schon vorab Feuer und Flamme. Natürlich stellvertretend für meinen naturbegeisterten Sohn. Ich las meinem Sohn Tomtis Geschichte Abends zum Einschlafen vor. Und dabei lernten wir beide eine ganze Menge.

"Bitte nicht öffnen – Feurig" von Charlotte Habersack

"Bitte nicht öffnen – Feurig" von Charlotte Habersack

Derzeit verschlingen wir hier ein Kinderbuch nach dem anderen. Einerseits liest mein Sohn selbst gut ein Buch die Woche, andererseits lese ich ihm Abends immer 1-2 Kapitel vor. Info am Rande: Ist eine kleine, aber wirksame Bestechungsaktion 😉 Nun aber zu unserem neuesten Buchhighlight, dass uns dazu verführt mindestens 3 weitere Bücher der Reihe lesen zu wollen. Band 5 zum pupsenden Einhorn steht sogar auf meiner persönlichen Leseliste für 2020 😀