Lese-Challenge für die nächsten Jahre

Anne/ Juli 2, 2022/ Aus dem Leben, Leseecke/ 0Kommentare

Da habe ich mir was vorgenommen …

99 Bücher, die man gelesen haben muss

99 größtenteils bekannte Werke der Weltliteratur aus den letzten …mh… 200 Jahren würde ich schätzen. Natürlich ist auch diverse Schulliteratur dabei wie „Die Leiden des jungen Werther“ und „Die Räuber“. Aber auch solche Bücher wie „Sturmhöhe“ und „Alice im Wunderland“.

Eine Handvoll Bücher der Liste wollte ich schon immer mal lesen. Ganze 7 konnte ich sogar direkt nach dem Aufhängen streichen. „1984“ von Orwell hat mich mit 15 geprägt und war eines der ersten größeren Bücher, die ich gelesen habe. „Der Besuch der alten Dame“ blieb mir auch gut im Gedächtnis. Wir haben es damals im Literaturkurs des Gymnasiums durchgekaut und ich war im Gegensatz zu Faust & Co. von diesem Buch begeistert.

Als ich Bekannten begeistert von den Büchern erzählte, gab es direkt skeptische Blicke. Was ich vollkommen nachvollziehen kann. Denn leider sind auch diverse, dicke, trockene und umständlich formulierte Werke mit dabei. Das wird dann noch eine ordentliche Herausforderung bzw. harte Nuss zum Knacken.

Es ist auf jeden fall kein Projekt, dass sich binnen weniger Monate umsetzen lässt. Vielmehr wird es mich von nun an ein paar Jahre begleiten. Mein Ziel wäre es, zumindest ein Buch pro Monat zu schaffen. Aber auch das ist bei all den anderen Leseeinflüssen sicher nicht immer umsetzbar.

Ich habe übrigens alle Bücher, die ich finden konnte, auf einer Amazon-Wishlist zusammengefasst:

99 Bücher auf der Amazon-Wishlist

Nicht immer passt der Einband zum Bild auf dem Poster. Welches genau neben dem Bücherregal hängt und immer wieder dazu ermahnt, sich mal dem Projekt zu widmen. Gerade die älteren Werke gibt es in einem wunderschönen Leineneinband mit Golddruck. Das „Tagebuch der Sophie Scholl“ fand ich mit einem Einband, der dem Original-Tagebuch sehr ähnlich sieht. So habe ich direkt ein paar sehr ansehnliche Highlights im Bücherregal.

Nun muss ich sie nur noch lesen 😀

Share this Post

Über Anne

Teilzeit-Alleinerziehend, Teilzeit-arbeitend, manchmal überfordert, Mama eines zuckersüßen Buben, Soldatenfrau, ein wenig verrückt und mit ganz viel Herz ausgestattet.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*